08. Jun–16. Jul 2017

CODEX

Ausstellung

Foto: Paula Gehrmann. Helen Knowles, The Trial of Superdebthunterbot

2017 Material Recht

Eröffnung: 08. Jun 2017, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 08. Jun–16. Jul 2017

Führung: 11. Jun, 16. Jul, 15 Uhr

Künstler_in: Libia Castro & √ďlafur √ďlafsson, AslńĪ √áavuŇüońülu, Stefan Endewardt, Laura Horelli, Helen Knowles, Amalia Pica, MaruŇ°a Sagadin, Carey Young

Kurator_in: Lena Br√ľggemann, Lena von Geyso, Elisabeth Pichler

English below ↓

Was ist der Unterschied zwi¬≠schen einem Stoppschild und einer Tempohemmschwelle? Die Ausstellung CODEX befragt die Stabilit√§t und Sprache von Recht und sei¬≠nen Vertr√§gen. Wie wird Recht prak¬≠ti¬≠ziert ‚Äď aus¬≠ge¬≠legt, gespro¬≠chen, ver¬≠han¬≠delt, gel¬≠tend gemacht und wech¬≠sel¬≠sei¬≠tig legi¬≠ti¬≠miert? In wel¬≠ches Verh√§ltnis set¬≠zen wir uns ‚Äď und in wel¬≠chem Verh√§ltnis ste¬≠hen wir ‚Äď zu den Formen sei¬≠ner Manifestation, Festschreibung, Materialisierung und Institutionalisierung?‚Ä® Durch die √úberlagerung vir¬≠tu¬≠el¬≠ler und phy¬≠si¬≠scher (Rechts-)R√§ume, durch fort¬≠schrei¬≠ten¬≠de wirt¬≠schaft¬≠li¬≠che Verflechtungen und Globalisierungsprozesse wer¬≠den auch die Institutionen des Rechts, Formen der Legitimation und Gerichtsbarkeiten ver¬≠scho¬≠ben. Was bedeu¬≠tet es, wenn das Rechtssubjekt durch Quasi-Objekte, Algorithmen und neue tech¬≠no¬≠lo¬≠gi¬≠sche Entwicklungen ersetzt wird? Welche Auswirkungen hat das auf unser Verst√§ndnis von Handlungs- und Rechtsf√§higkeit?

 

Amalia Pica adres¬≠siert das grund¬≠le¬≠gen¬≠de (und oft igno¬≠rier¬≠te) Recht und/oder Potenzial, die eige¬≠ne Stimme zu erhe¬≠ben. In ‚ÄěConstructed View‚Äú tre¬≠ten Standpunkt, Perspektive und Horizont mit sprach¬≠li¬≠chem und visu¬≠el¬≠lem Ausdruck in Beziehung. ‚ÄěThe Jokinen Trial‚Äú von Laura Horelli f√ľhrt die Akteur_innen eines 1931 in Harlem, New York, abge¬≠hal¬≠te¬≠nen Schauprozess der Kommunistischen Partei Amerikas gegen Rassismus, in einer foto¬≠gra¬≠fi¬≠schen Installation zusam¬≠men. Die Erz√§hlstimme der K√ľnstlerin l√§sst die Migrationsgeschichte des Angeklagten August Jokinen wie¬≠der¬≠auf¬≠le¬≠ben. Gemeinsam mit der bri¬≠ti¬≠schen Schriftstellerin und Philosophin Nina Power dekon¬≠stru¬≠ie¬≠ren Libia Castro und √ďlafur √ďlafsson die ‚ÄěUniversal Declaration of Human Rights‚Äú. Anhand einer ‚ÄěPhilosophie des Unrechts‚Äú erset¬≠zen sie die ‚Äěunver¬≠bind¬≠li¬≠chen Empfehlungen‚Äú der United Nations durch ihre Partial Declaration of Human Wrongs. Im Januar 1985 ver¬≠bot die Generaldirektion der t√ľr¬≠ki¬≠schen Rundfunk- und Fernsehanstalt (TRT) kurz¬≠zei¬≠tig die Verwendung von 205 W√∂rtern im Fernsehen und Radiosendungen. Die Installation ‚Äě191/205‚Äú besteht aus 191 die¬≠ser ver¬≠bo¬≠te¬≠nen W√∂rter aus TRT-Archiven und Zeitungen, die AslńĪ √áavuŇüońülu vom deutsch-t√ľr¬≠ki¬≠schen Rapper MC Fuat inter¬≠pre¬≠tie¬≠ren l√§sst.

Helen Knowles ver¬≠weist auf ethi¬≠sche und recht¬≠li¬≠che Verantwortlichkeiten in Zeiten, in denen Rechtssubjekte durch Quasi-Objekte, Algorithmen und auto¬≠ma¬≠ti¬≠sier¬≠te Prozesse ersetzt wer¬≠den. ‚ÄěThe Trial of Superdepthunterbot‚Äú insze¬≠niert einen Prozess, in dem die Frage ver¬≠han¬≠delt wird, ob ein Algorithmus schuld¬≠f√§¬≠hig ist und damit als rechts¬≠f√§¬≠hi¬≠ges Subjekt aner¬≠kannt wer¬≠den soll. Als Hybrid zwi¬≠schen archi¬≠tek¬≠to¬≠ni¬≠scher Setzung, amor¬≠pher Struktur und Bedeutungstr√§ger / Projektionsfl√§che er√∂ff¬≠nen und beset¬≠zen die Skulpturen ‚ÄěTschumi Alumni‚Äú von MaruŇ°a Sagadin R√§ume der Architektur und der Verhandlung. Die Lichtinstallation ‚ÄěAll is Text‚Äú von Stefan Endewardt nimmt Bezug auf Kodifizierungen und (Un)sichtbarkeiten des urba¬≠nen Lebensraums. Im Licht und Schatten die¬≠ser archi¬≠tek¬≠to¬≠ni¬≠schen Intervention steht sei¬≠ne Arbeit Architects‚Äô Data ‚Äď eine neu codier¬≠te Version der Bauentwurfslehre Ernst Neuferts aus dem Jahr 1936. ‚ÄěArtistic License‚Äú von Carey Young for¬≠dert die Besucher_innen beim Betreten der Ausstellung auf, ihre Fingerabdr√ľcke abzu¬≠ge¬≠ben und eine Unterschrift zu leis¬≠ten. In der Durchdringung √§sthe¬≠ti¬≠scher und gesell¬≠schafts¬≠po¬≠li¬≠ti¬≠scher R√§ume wer¬≠den natio¬≠nal¬≠staat¬≠li¬≠che und sozi¬≠al-sym¬≠bo¬≠li¬≠schen Grenzen befragt und die G√ľltigkeit von Vertr√§gen im k√ľnst¬≠le¬≠ri¬≠scher Kontext und dar¬≠√ľber hin¬≠aus, ver¬≠han¬≠delt. Im Workshop von Elli KuruŇü wird die Entkopplung des Rechts von tra¬≠di¬≠tio¬≠nel¬≠len Legitmationsorganen am Beispiel der Technologie der Blockchain the¬≠ma¬≠ti¬≠siert, die Vertr√§ge her¬≠stellt und peer-to-peer beglau¬≠bigt, ohne staat¬≠li¬≠che Institutionen zu ben√∂¬≠ti¬≠gen.

What‚Äôs the dif¬≠fe¬≠rence bet¬≠ween a speed limit sign and a speed bump? How is law estab¬≠lished and mani¬≠fes¬≠ted in lan¬≠guage, signs and objec¬≠ts? How do we rela¬≠te ‚Äď and what rela¬≠tes us ‚Äď to its forms of mani¬≠fes¬≠ta¬≠ti¬≠on, mate¬≠ria¬≠li¬≠za¬≠ti¬≠on and insti¬≠tu¬≠tio¬≠na¬≠li¬≠za¬≠ti¬≠on?
The super¬≠po¬≠si¬≠ti¬≠on of vir¬≠tu¬≠al and phy¬≠si¬≠cal spaces, pro¬≠gres¬≠si¬≠ve eco¬≠no¬≠mic and poli¬≠ti¬≠cal inter¬≠de¬≠pen¬≠den¬≠ci¬≠es and glo¬≠ba¬≠li¬≠za¬≠ti¬≠on requi¬≠re the recon¬≠si¬≠de¬≠ring of tra¬≠di¬≠tio¬≠nal forms of legi¬≠ti¬≠ma¬≠ti¬≠on and juris¬≠dic¬≠tions. What does it mean if the legal sub¬≠ject is repla¬≠ced by qua¬≠si-objec¬≠ts, algo¬≠rithms and new tech¬≠no¬≠lo¬≠gi¬≠cal deve¬≠lop¬≠ments? What impact does this have on our under¬≠stan¬≠ding of action and legal capa¬≠ci¬≠ty? Questioning the mate¬≠ria¬≠li¬≠ty, sta¬≠bi¬≠li¬≠ty and lan¬≠guage of law and its trea¬≠ties, CODEX brings tog¬≠e¬≠ther inter¬≠na¬≠tio¬≠nal artists who¬≠se works address the per¬≠for¬≠ma¬≠ti¬≠vi¬≠ty and for¬≠ma¬≠li¬≠za¬≠ti¬≠on of law and legal claims. The accom¬≠pany¬≠ing work¬≠shop by Elli KuruŇü sheds light on alter¬≠na¬≠ti¬≠ve forms of legal vali¬≠di¬≠ty on the basis of block¬≠chain tech¬≠no¬≠lo¬≠gies.

Gefördert durch:

Logo Stadt Leipzig Kulturamt Logo Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Kulturamt Stadt Leipzig, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen