12.11. – 22.12.20

Anybody out there?! 100 Jahre Radio in Deutschland

Ausstellung

Eröffnung  12.11., 19 Uhr

Ausstellungsdauer  12.11. – 22.12.20

Künstler:innen  Jasmina Al-Qaisi, Sven Bergelt, Anna Bromley, Maximilian Glass, Masha Karupsha, Alexander K√∂rner, Tina Klatte, Felix Kubin, Benjamin Kunath, Claire Serres, Matteo Span√≥, Ralf Wendt, Sylvia Rohr, Hannah Sieben, Abir Tawakalna, sowie den Kollektiven Radio Cashmere/DIY Church, Liquid Penguin Ensemble und Ger√§uschkulisse sowie Studierende der Hochschule f√ľr Grafik und Buchkunst (Leipzig) und Studierende des Studiengangs Experimentelles Radio der Bauhaus Universit√§t (Weimar)

Autor:innen ‚ÄúOne to Many‚ÄĚ‚ÄĄFrederike Moormann, Angelika Waniek, Hauptmeier | Recker (Paul Hauptmeier und Martin Recker), Max Schneider und Dieter Daniels

Kuratiert durch  Frederike Moormann, Angelika Waniek, Constanze M√ľller und Dieter Daniels

Die ers¬≠te deut¬≠sche Testsendung via Radio wur¬≠de vor hun¬≠dert Jahren am 22. Dezember 1920 von K√∂nigs Wusterhausen aus¬≠ge¬≠strahlt, drei Jahre vor dem Beginn des offi¬≠zi¬≠el¬≠len Radioprogramms. Das Medium Radio steht f√ľr das Senden von einem Punkt zu vie¬≠len Empf√§ngern und den inten¬≠si¬≠ven Kontakt mit der √Ėffentlichkeit. Schon lan¬≠ge vor dem heu¬≠ti¬≠gen Mobilfunk er√∂ff¬≠net sich mit dem Radio ein akus¬≠ti¬≠scher Raum der Gleichzeitigkeit und der Ortsunabh√§ngigkeit: Is any¬≠bo¬≠dy out the¬≠re?

Das par¬≠ti¬≠zi¬≠pa¬≠ti¬≠ve Ausstrahlungs- und Ausstellungsprojekt wid¬≠met sich den Transformationen und Potentialen des imma¬≠te¬≠ri¬≠el¬≠len Sendens und Empfangens: Welchen akus¬≠ti¬≠schen und sozia¬≠len Raum √∂ff¬≠net das Radio? Welche Arten von Gemeinschaft erlaubt das Radio ‚Äď im Apparat, vor dem Apparat? Welche zeit¬≠ge¬≠n√∂s¬≠si¬≠schen und zuk√ľnf¬≠ti¬≠gen Formen des Radios erwar¬≠ten uns?

Ein mehr­tei­li­ges Projekt mit Ereignischarakter, bestehend aus Ausstellung, einem loka­len Live-Radio-Programm, einer Klangkunst-Sendung auf Deutschlandfunk Kultur, ein dar­aus ent­wi­ckel­tes Live- Format und einer Intervention der Geräuschkulisse auf dem Lindenauer Markt.

Informationen zum Rahmenprogramm fol¬≠gen in K√ľrze.

Kooperationspartner:innen Deutschlandfunk Kultur, Schaub√ľhne Lindenfels, Sender- und Funktechnikmuseum K√∂nigs Wusterhausen, Museum f√ľr Kommunikation Berlin, Studiengang Experimentelles Radio der Bauhaus Universit√§t (Weimar), Radio Blau (Leipzig), Radio Corax (Halle)

Das Projekt wird unter¬≠st√ľtzt vom Support-B√ľro der HGB Leipzig.

Die HGB Leipzig sowie die im Rahmen der Hochschultätigkeit umge­setz­ten Maßnahmen wer­den mit­fi­nan­ziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlos­se­nen Haushaltes.

Jahresthema 2020 Kontaktaufnahmen

Gefördert durch

Logo Stadt Leipzig Kulturamt