21.7. – 30.9.21

Kunst meets Wissenschaft

Der D21 Kunstraum hat gemein¬≠sam mit dem Naturkundemuseum die K√ľnstler:innen Erik Weiser und Theresa Zwerschke ein¬≠ge¬≠la¬≠den, sich k√ľnst¬≠le¬≠risch mit der Sammlung des Museums aus¬≠ein¬≠an¬≠der¬≠zu¬≠set¬≠zen. Erik Weiser hat sich mit ver¬≠schie¬≠de¬≠nen Fischarten besch√§f¬≠tigt und sie mit¬≠hil¬≠fe kurio¬≠ser Materialien, wie bei¬≠spiels¬≠wei¬≠se in Neonfarben leuch¬≠ten¬≠de Turnschuhe, neu ent¬≠ste¬≠hen las¬≠sen. Seine Arbeiten wer¬≠den vom 21. Juli bis zum 3. September 2021 in der 2. Etage des Naturkundemuseums zu sehen sein.

Theresa Zwerschke dage¬≠gen nimmt die beson¬≠de¬≠ren Eigenschaften der Nachtkerze zum Ausgangspunkt, ihre Formen und ihr Verhalten k√ľnst¬≠le¬≠risch umzu¬≠set¬≠zen. Ihre Installation wird vom 7. bis zum 30. September 2021 pr√§sentiert.

In heu¬≠ti¬≠ger Zeit des mas¬≠sen¬≠haf¬≠ten Artensterbens und der glo¬≠ba¬≠len Klimaerw√§rmung neh¬≠men K√ľnstler:innen eine wich¬≠ti¬≠ge Rolle dabei ein, die¬≠se Herausforderungen √§sthe¬≠tisch sicht¬≠bar und erfahr¬≠bar zu machen. Auf Grundlage des¬≠sen ent¬≠stand die Idee zwei Recherchestipendium zu ver¬≠ge¬≠ben, deren Ergebnisse nun vor¬≠ge¬≠stellt wer¬≠den. Kuratorisch betrach¬≠tet stand eine inter¬≠dis¬≠zi¬≠pli¬≠n√§¬≠re Arbeitsweise im Vordergrund, die wis¬≠sen¬≠schaft¬≠li¬≠che und k√ľnst¬≠le¬≠ri¬≠sche Fragestellungen und Ph√§nomene ver¬≠bin¬≠det, anstel¬≠le einer rein inspi¬≠ra¬≠ti¬≠ven Nutzung der natur¬≠wis¬≠sen¬≠schaft¬≠li¬≠chen Sammlungen.

Das Jahr 2021 steht im D21 Kunstraum ganz im Zeichen des Verhältnisses von Mensch und Natur. Im Rahmen des Jahresthemas Human Nature wird sich aus viel­schich­ti­gen Perspektiven und in ganz unter­schied­li­chen Formaten mit die­ser Thematik beschäftigt.