23. Jan 2018 18.30–21.00h

Der Bau der Intrige ‚Äď √úber Filme die was machen: Der Lachende Mann

Filmreihe

Foto: Book Book

2017 Material Recht

Künstler_in: Walter Heynowski und Gerhard Scheumann, vorgestellt von Fabian Tietke

Kurator_in: Lena Br√ľggemann, Clemens von Wedemeyer

Der Bau der Intrige ‚Äď √ľber Filme, die was machen lotet die M√∂glichkeiten eines akti¬≠vis¬≠ti¬≠schen Kinos aus. Die Veranstaltung zeigt den 1966 gedreh¬≠ten Dokumentarfilm ‚ÄěDer Lachende Mann‚Äú von √ľber den deutsch¬≠st√§m¬≠mi¬≠gen Siegfried M√ľller (gen. ‚ÄěKongo-M√ľller‚Äú), der 1964 als Major der kon¬≠go¬≠le¬≠si¬≠schen Armee und bru¬≠ta¬≠ler S√∂ldnerf√ľhrer trau¬≠ri¬≠ge Ber√ľhmtheit erlang¬≠te. Die DDR-Filmemacher Walter Heynowski und Gerhard Scheumann gaben sich als west¬≠deut¬≠sche Journalisten aus, um die poli¬≠ti¬≠sche Zielsetzung des Films zu ver¬≠schlei¬≠ern und das Vertrauen des Portr√§tierten zu erlan¬≠gen.

Zum Gespr√§ch kommt der Filmkritiker und ‚ÄĎkura¬≠tor Fabian Tietke. Fabian Tietke kura¬≠tiert mit der Gruppe ‚ÄěThe Canine Condition‚Äú (Lukas Foerster, Nikolaus Perneczky, Cecilia Valenti) Filmreihen. Sein Interesse gilt Film und sozia¬≠len Bewegungen, der ita¬≠lie¬≠ni¬≠schen, nord¬≠afri¬≠ka¬≠ni¬≠schen und chi¬≠ne¬≠si¬≠schen Filmproduktion und ‚ÄĎgeschich¬≠te. Er schreibt f√ľr Print- und Onlinemedien √ľber Film, Filmpolitik und ande¬≠res.

Gefördert durch:

Logo Stadt Leipzig Kulturamt Logo Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Stadt Leipzig ‚ÄĒ Kulturamt

In Kooperation mit globaLE

Ort: Luru Kino