5.7

Never not striking nails

Workshop

Foto: Nadja Buttendorf

mit Nadja Buttendorf

Zeit  16.00 – 18.00h

Die Zeit der gro­ßen Transparente, die von meh­re­ren Menschen getra­gen wer­den, scheint vor­bei zu sein. Social Media ist voll mit Bildern auf denen ein­zel­ne Personen ein Protestschild tra­gen. Protestschilder wer­den immer klei­ner, weil sie sich so bes­ser auf Social Media insze­nie­ren las­sen.

Wir √ľber¬≠le¬≠gen uns unse¬≠ren per¬≠s√∂n¬≠li¬≠chen Protest inklu¬≠si¬≠ve Slogan und malen die¬≠sen auf unse¬≠re Fingern√§gel. Ein sub¬≠ti¬≠ler Widerspruch, wel¬≠cher durch eine sich st√§n¬≠dig wie¬≠der¬≠ho¬≠len¬≠de Sichtbarkeit f√ľr die Tr√§ger:in eine neue Form und Intention annimmt. Der Fingernagel als Microbanner.

Während des Lackierens der Fingernägel gibt es einen kur­zen Überblick zur Demokultur in Coronazeiten.

F√ľr den Workshop sind kei¬≠ne Vorkenntnisse n√∂tig!

Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen bit­te bis Freitag, 3. Juli, unter anmel­dung@d21-leipzig.de

 

F√ľr den Fall, dass der Workshop auf¬≠grund der COVID-19-Situation nicht vor Ort statt¬≠fin¬≠den kann, wird es eine Online-Versionen geben. Mehr Informationen dazu an die¬≠ser Stelle.

Jahresthema 2020 Kontaktaufnahmen