Di, 22.12.20

Performative Live-Auff√ľhrung der Klangkunst-Sendung ‚ÄúOne to Many‚ÄĚ

Performance

Zeit  20 – 22 Uhr

Klangkunst-Performance zu 100 Jahre Radio von Frederike Moormann, Angelika Waniek, Constanze M√ľller und Dieter Daniels

‚ÄěHallo, hal¬≠lo, hier K√∂nigs Wusterhausen auf Welle 2700‚Äú. Vier Radio-Enthusiast*innen rekon¬≠stru¬≠ie¬≠ren live die ers¬≠te deut¬≠sche Radiosendung.
Am 22. Dezember 1920 sen¬≠de¬≠te die Hauptfunkstelle der Deutschen Post mit Hilfe eines Lichtbogensenders ein Weihnachtskonzert. Das Radio war gebo¬≠ren. Diese ers¬≠te deut¬≠sche, aus tech¬≠ni¬≠schen Gr√ľnden nicht auf¬≠ge¬≠zeich¬≠ne¬≠te Sendung h√∂r¬≠te im Land ver¬≠mut¬≠lich nie¬≠mand. Rundfunkh√∂ren war bei Strafe ver¬≠bo¬≠ten. Das Senden von einem Punkt an ‚Äěalle‚Äú (‚Äěone-to-many‚Äú) war ein wich¬≠ti¬≠ger Schritt in der Medienentwicklung. Nach dem ‚Äěone-to-one‚Äú des Telefons und vor dem heu¬≠ti¬≠gen ‚Äěmany-to-many‚Äú des Internets.Der Dramaturgie der ers¬≠ten deut¬≠schen Testsendung fol¬≠gend, ima¬≠gi¬≠nie¬≠ren Dieter Daniels, Frederike Moormann, Angelika Waniek und Constanze M√ľller Perspektiven von Sendenden und H√∂renden. Dabei erz√§h¬≠len sie von Gemeinschaft(en) vor und im Apparat.

Eine Produktion von Deutschlandfunk Kultur und D21 Kunstraum

In der Schaub√ľhne Lindenfels

Der Eintritt ist frei.
Anmeldung erfor­der­lich: service@schaubuehne.com
Jahresthema 2020 Kontaktaufnahmen