Do, 9.9.21

FACTORIES OF IMAGINATION

Screening

Zeit  19 Uhr

mit Gespr√§ch und Musik

Unser Film Factories of Imagination in der GarageOst.

Die GarageOst wird aktu¬≠ell durch eine Initiative auf eine √Ėffnung als sozio¬≠kul¬≠tu¬≠rel¬≠les Zentrum vor¬≠be¬≠rei¬≠tet. Johannes W√ľnsch enga¬≠giert sich in die¬≠ser Initiative und war Teil des sechs¬≠k√∂p¬≠fi¬≠gen Teams zum Film Factories of Imagination. Dieser soll gezeigt und bespro¬≠chen werden.

Factories of Imagination ist ein Film √ľber die Beziehung zwi¬≠schen den Bauten der Industriekultur und den Menschen, die sie bespie¬≠len. Protagonist:innen der Kultur-/ Kunstszene und Aktivist:innen, die sich aus √úberzeugung her¬≠aus oder auch zuf√§l¬≠lig dem Erhalt und der Erz√§hlung des indus¬≠trie¬≠kul¬≠tu¬≠rel¬≠len Erbes wid¬≠men, berich¬≠ten an den Orten ihres Wirkens √ľber ihre Projekte. Der Film doku¬≠men¬≠tiert die h√∂chst unter¬≠schied¬≠li¬≠chen Anl√§sse und Motivationen der Akteur:innen: Von der Dokumentation lang¬≠sam ver¬≠schwin¬≠den¬≠der R√§ume, der Stiftung alter und neu¬≠er Identit√§ten √ľber die Neu-Programmierung von R√§umen als B√ľhne f√ľr Kultur und Musik und der Suche nach Freir√§umen bis hin zum Drang nach Selbstverwirklichung und dem Wunsch, ein beson¬≠de¬≠res Erbe zu sch√ľt¬≠zen und erleb¬≠bar zu machen.
Im schwie­ri­gen Jahr 2020 erlau­ben die Protagonist:innen des Films einen Einblick in ihr Wirken, ihren Arbeitsplatz und ihre Sicht auf die Zukunft ihrer Industriekultur.

Es wer¬≠den Akteur:innen aus sie¬≠ben Projekten oder Institutionen gezeigt: WERK 2 ‚Äď Kulturfabrik Leipzig, Projekt Gleisdreieck der Leipziger Club- und Kulturstiftung, MIB Coloured Fields mit Wirkbau Chemnitz, ibug ‚Äď Festival f√ľr urba¬≠ne Kunst, Netzwerk Industrie.Kultur.Ost Zwickau, Zentralwerk Dresden und Institut f√ľr Neue Industriekultur INIK Cottbus in der Energiefabrik Knappenrode.