Sa, 10.9.16

The tricky gift ‚Äď teilen statt besitzen?

Gespräch

Jahresthema 2016 Zehn

Künstler:innen  Tilman Baumg√§rtel, Markus Zimmermann

Zeit  20.00 – 21.30 Uhr

Kuratiert durch  Lena Br√ľggemann

Im Rahmen der Ausstellung Take me, Tiger spre¬≠chen Prof. Dr. Tilman Baumg√§rtel, Medienwissenschaftler und Journalist, und der K√ľnstler Markus Zimmermann mit der Kuratorin Lena Br√ľggemann √ľber die Verhei√üungen der Sharing Economy, des Co-Konsums und √ľber die k√ľnst¬≠le¬≠ri¬≠sche Auseinandersetzung mit der Idee vom Teilen und Tauschen. Stehen wir am Beginn eines post¬≠ma¬≠te¬≠ri¬≠el¬≠len Zeitalters?

Prof. Dr. Tilman Baumg√§rtel unter¬≠rich¬≠tet Medientheorie an der Hochschule Mainz. Er hat zu den Themen Medienkultur, Netzkunst, Computerspiele, Independent Kino in S√ľdostasien und den deut¬≠schen Filmemacher Harun Farocki ver¬≠√∂f¬≠fent¬≠licht. Sein Buch ¬ĽSchleifen. Zur Geschichte und √Ąsthetik des Loops¬ę (Kadmos Verlag) ist gera¬≠de in der zwei¬≠ten Auflage erschie¬≠nen. Wir spre¬≠chen mit ihm √ľber sei¬≠ne Thesen zur Sharing Economy.

Die Arbeiten von Markus Zimmermann ent¬≠hal¬≠ten seit eini¬≠gen Jahren eine inten¬≠si¬≠ve und per¬≠for¬≠ma¬≠ti¬≠ve Auseinandersetzung mit Waren und Gaben. F√ľr die Ausstellung im D21 Kunstraum hat er die Arbeit ¬ĽSchlafen & Sprechen¬ę ent¬≠wi¬≠ckelt, die den Besucher_innen die M√∂glichkeit gibt, in der Ausstellung zu √ľber¬≠nach¬≠ten ‚Äď ein Angebot, das vor allem auf Menschen abzielt, die ihre Wohnung ver¬≠mie¬≠ten und in der Zeit einen Ersatzschlafplatz brauchen.
Seine Arbeiten wur­den in letz­ter Zeit im Centre Georges Pompidou, Paris, KW Institute for Contemporary Art, Berlin und auf der CeBIT-Messe in Hannover gezeigt.

Jahresthema 2016 Zehn